DarkOrbit Aufbau des Spiels

Category: Rollenspiele 282 0

 

In DarkOrbit spielt man als Pilot eines virtuellen Raumschiffs auf Raumkarten, auf denen Aliens, Nicht-Spieler-Charaktere (NPCs) oder feindliche Mitspieler abgeschossen werden können. Durch das Sammeln von sogenannten Erfahrungspunkten und das Lösen von Aufgaben, sogenannten Quests, kann man immer höhere Level erreichen und sich bessere Ausrüstung kaufen, was allerdings nichts miteinander zu tun hat, da man die beste Ausrüstung auch schon am Anfang des Spiels durch echtes Geld erreichen kann, indem man Spielgeld, sogenanntes Uridium, mit echtem Geld kaufen kann. Es gibt auch eine sogenannte P.E.T.10, die 50.000 Uridium kostet. Mit ihr kann man auch Level erreichen.

Die Darstellung des Spiels ist zweidimensional und basiert auf Adobe Flash. DarkOrbit kann mit allen gängigen Browsern gespielt werden.

Spielziel

Ziel des Spieles ist die Auszahlung in bar des eigenen Jackpot. In einer monatlichen Schlacht kämpfen alle Spielteilnehmer gleichzeitig gegeneinander um einen Betrag von maximal 10.000 Euro. Der Gewinner ist derjenige, der als letzter auf der Karte übrig bleibt.

In über die Karte verteilten sogenannten Bonus-Boxen kann der Spieler zufällig kleine Beträge für seinen Jackpot finden, der bei Gewinn der Schlacht ausgezahlt wird. Der eigene Jackpot kann bis zu einem Maximum von 10.000 Euro steigen. Jedoch ist das sammeln von 10.000 Euro sehr zeitaufwändig.

Für DarkOrbit wurden mehrere Add-ons auf CD veröffentlicht, darunter auch eines in der Zeitschrift Computer Bild Spiele Ausgabe 06/2009[2], die jeweils neben exklusiven Schiffdesigns auch kostenlose Ausstattungselemente und Premiumzugang für einen gewissen Zeitraum enthalten. Ein Testprojekt verknüpft auch per GPS das Spiel durch eine Applikation mit dem iPhone. Hierbei kann sich der Spieler in der realen Welt zu markierten Orten begeben, um Munition und Güter für das Spiel aufzusammeln.

Related Articles

Kommentar hinzufügen